niederoesterreich.naturfreunde.at

Haute Route für Puristen

Geführte Skihochtouren von Agentiere bis Zermatt

Die Haute Route ist die klassische Skitouren-Durchquerung in den Alpen! Mitte des 19. Jahrhunderts wurde die Durchquerung der Walliser Alpen von Chamonix nach Zermatt von Mitgliedern des englischen Alpine Club das erste Mal begangen. 1903 ist die erste Begehung mit Skiern dokumentiert. Seit damals heißt diese, von den Engländern ursprünglich „High Level Route“ genannte Durchschreitung, ins Französische übersetzt „Haute Route“.

Heute wird die Haute Route in mehreren Varianten begangen. Die meisten geführten Gruppen absolvieren Sie in fünf Tourentagen, wobei im Val d´ Entremont ein Taxi benutzt wird.

Wir wollen uns etwas mehr an den Weg der Pioniere halten und auf motorisierte Transporte verzichten. Das Val d´ Entremont umgehen wir über den Col du Grand St. Bernhard und zum Schluss überschreiten wir auch noch den Col de Bertol. Unsere Haute Route benötigt daher sieben Tourentage.

 

Voraussetzungen und Anforderungen

Skitourengeher mit Erfahrung auf mehrtägigen, hochalpinen Touren (Gletscher):

  • Kondition für Tagesetappen von 8 Stunden und durchschnittlich 1.300 Höhenmetern
    (längste Etappe : 1800Hm, insgesamt 8900Hm, ca. 110km horizontale Distanz)
  • Bergsteigerische Erfahrung in hochalpinem Gelände mit Steigeisen und Pickel
  • Gutes schifahrerisches Können bei allen Schneearten und Hangsteilheiten bis 40°!
  • Sichere Aufstiegstechnik inkl. guter Spitzkehrentechnik
  • Trittsicherheit in steilem Firngelände und leichtem Fels

Ausrüstung

Vollständige Skihochtourenausrüstung lt. beiliegender Ausrüstungsliste (Skitourenausrüstung + hochalpine Ausrüstung + Material für Übernachtungen auf Berghütten)

 

Naturfreunde Leitung

Peter Plundrak  0664/3516473

 

Mindestteilnehmer: 5 Personen

Maximalteilnehmer: 8 Personen

 

Folgender Ablauf ist geplant:

•             Donnerstag, 16.4.: Anreise nach Herbriggen oder Argentiere

•             Freitag, 17.4.:  ggf. Tranfer nach Argentiere, Seilbahnfahrt auf den Grand Montents, Start der Tour: Grand Montents - Col du Cardonnet – Col de La Gde. Lui – La Fouly

•             Samstag, 18.4.: La Fouly – Plan de la Chaux – Col de la Fenetre – Col du Grand St. Bernhard – Cab. De Plan du Jeu

•             Sonntag, 19.4.:  De Plan du Jeu – Col de Proz – Col sur lárete de Montorge – Torrent de Valsorey – Cab. De Valsorey

•             Montag, 20.4.: Cab. de Valsorey – Plateau du Coloir – Col du Sonadon – Epaule - Cab. de Chanrion

•             Dienstag, 21.4.:  Cab. de Chanrion – Col. de la Serpentine – Col. du Brenay – Pigne d´Arolla – Col des Vignettes – Cab. de Vignettes

•             Mittwoch, 22.4.: Cab. de Vignettes – Col de Charmotane - Col de l´Eveque – Plans de Bertol – Cab. de Bertol

•             Donnerstag, 23.4.:  Cab. de Bertol – Tete Blanche – Stafelalp – Zermatt (Transfer zum Ausgangspunkt Herbriggen od. Argentiere)

•             Freitag, 24.4.: Heimreise

•             Samstag, 25.4.: Reservetag – Bitte freihalten!

 

Der genaue Ablauf ist abhängig von Schnee- und Wetterverhältnissen und muss bei Bedarf geändert oder ggf. auch verkürzt werden.

Die Nächtigungen erfolgen während der Tour in Berghütten, die auf Basis von Halbpension reserviert werden, im Tal in Hotels ggf. mit Bergsteigerquartieren (Mehrbettzimmern).

 

Tourendaten, wenn die Tour wie geplant durchgeführt werden kann:

  • Horizontale Entfernung: 110km
  • Höhenmeter Anstieg gesamt: 8860m
  • Höhenmeter Anstieg/Etappe Durchschnitt: 1265m
  • Höhenmeter Anstieg/Etappe max.: 1800Hm

16

Do., 16.04.2020 bis Fr., 24.04.2020

Leitung     Peter Plundrak, Tel: 0664/3516473
(Staatl. geprüfter Instruktor für Skihochtouren)

 

Nur für Naturfreundemitglieder!

 

Anmeldeschluss:  15. Jänner 2020

                             

Leistungen:           Führung durch Naturfreunde-Instruktoren inkl. Organisation des Ablaufes und Reservierung der Unterkünfte

 

Preis:                    515,00 € - „Der Platz ist erst mit der Überweisung des Kursbeitrages gesichert; diese muss spätestens zum Anmeldeschluss erfolgen.“

 

Unterkünfte sind vom Teilnehmer selbst vor Ort zahlbar

 

Überweisung an: Naturfreunde Landesorg. St. Pölten; BIC: BAWAATWW;   IBAN: AT90 1400 0276 1060 0404; Betreff: „Haute Route und  Name des Teilnehmers“ – Danke

Kontakt

Naturfreunde NIEDERÖSTERREICH

Downloads

Mitglied Werden
ANZEIGE