niederoesterreich.naturfreunde.at

Portugal - Madeira Wanderwoche, noch 1 Einzelzimmer verfügbar!

Diese Reise führt uns nach Madeira, der „Blumeninsel im Atlantik“. Im Wanderparadies Madeira gilt der Frühling zurecht als optimale Reisezeit. Unser Reiseleiter hat sich für diese Woche eindrucksvolle Wanderungen, informative Besichtigungen und als Höhepunkt die Wanderung auf den Pico Riuvo (höchster Gipfel der Insel) vorgenommen. Während dieser Reise lernen wir die Levadas kennen, sehen die strohgedeckten Häuser von Queimadas und besuchen den botanischen Garten in Funchal – und das sind nur wenige Highlights.

Art der Reise: Wander- und Naturreise

 

Anforderungen:

  • Wandererfahrung, Kondition für Wanderungen mit Gehzeiten zwischen 4 und 6 Stunden, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Gute Wanderschuhe (mit Profilsohle) sind erforderlich.
  • Bei den Gehzeiten handelt es sich um reine Gehzeiten. Die Wanderungen werden mit Fotostopps und Pausen länger dauern.
  • Die Wanderungen sind technisch leicht zu bewältigen.
  • Diese Reise ist nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet.
  • Für ein optimales Erlebnis werden Wanderungen und Ausflüge an die Wetterbedingungen angepasst.

 

Reisedokumente: gültiger Reisepass oder gültiger Personalausweis

 

Mindest-/Maximalteilnehmer: 10/14 Personen

 

Naturfreunde Reiseleitung: Gerhard Rosenits

1.     Tag: Flug von Wien über Lissabon nach Funchal

Anreise und Transfer zum Hotel. Das Hotel Four Views Oasis liegt im wetterbegünstigten Südosten der Insel und dient uns als Ausgangspunkt für unsere Ausflüge. Für die Ausflüge steht uns ein Kleinbus zur Verfügung.

2.     Tag: Wanderung Queimadas – Levada Caldeirao Verde

Über Santana fahren wir zum Ausgangspunkt unserer Wanderung. Von den strohgedeckten Häusern von Queimadas wandern wir die wunderschöne Levada Caldeirao Verde entlang. Nach etwa 2 Stunden erreichen wir den Wasserfall Caldeirao Verde. Falls wir gut zu Fuß sind, können wir aber noch weiter wandern bis zum Caldeirao do Inferno. Zurück geht es dann wieder denselben Weg zum Parkplatz. (Gehzeit ca. 4 -7 Stunden (je nach Variante), 100-300 Hm↑)

3.     Tag: Wanderung Porto Moniz – Levada Ribeira da Janela

Porto Moniz liegt im äußersten Nordwesten der Insel und ist durch die gut ausgebauten Straßen in einem Tagesausflug erreichbar. Bekannt ist der Ort wegen seiner in die Lavafelsen gebauten Badeanlage. Von Porto Moniz wandern wir die Lavada Ribeira da Janela entlang, die uns in eine eindrucksvolle Landschaft führt. Wir gehen denselben Weg retour und sehen uns noch im Ort etwas um, bevor wir wieder zurück in unser Hotel fahren. (Gehzeit ca. 3 - 4 Std.)

4.     Tag: Wanderung Paul da Serra – Rabacal

Die Hochfläche von Paul da Serra ist bekannt für seinen Nebel. Etwas unterhalb liegt Rabacal, der Ausgangspunkt für unsere Wanderungen. Wir kommen zu Wasserfällen, einem kleinen See und zu einem wunderschönen Felskessel mit kleinen Wasserfällen – den „vinte e cino Fontes“. Diese Stelle ist ein wahres Highlight und dementsprechend gut besucht. Erst am Rückweg über die Levada do Alecrim wird es wieder einsam. (Gehzeit ca. 5 Std., 400 Hm↑)

5.     Tag: Wanderung Levada da Serra – Funchal

Was wäre eine Woche Madeira, ohne Funchal gesehen zu haben? Wir wollen uns heute einmal die Stadt näher ansehen. Beginnen werden wir unsere Tour trotzdem mit einer kleinen Wanderung entlang der Levada da Serra, die in Camacha beginnt und uns bis zum Botanischen Garten in Funchal bringt. Ein ausgiebiger Stadtbummel beendet den Tag in Funchal. (Gehzeit 3 Std.)

6.     Tag: Bergwanderung Pico Ruivo und Pico do Arieiro

Heute geht es in die bizarre Bergwelt der Insel (gutes Wetter ist jedoch Voraussetzung). Zuerst fahren wir die enge Straße zum Achada do Teixeira. Von hier wandern wir auf den höchsten Gipfel der Insel, den 1862m hohen Pico Riuvo. Der folgende Verbindungsweg zum Pico do Areiro ist ein ständiges Auf und Ab. Über gepflasterte Wege, Tunnels und Stiegen geht es zum Parkplatz beim Pico do Areiro. (Gehzeit ca. 5 Stunden, 600 Hm↑)

7.     Tag: Wanderung Levada do Furado – Ribeiro Frio

Heute gehen wir auf die oft mit Wolken verhangene Nordseite der Insel. Zu Beginn folgen wir einem breiten und bequemen Weg entlang der Levada da Serra. Wenn wir dann auf die Levada do Furado treffen, wird der Weg schmal und eindrucksvoll. Immer wieder müssen wir durch Tunnels wandern, bis wir am Ende das Gasthaus in Ribeiro Frio erreichen. Nach einer Rast besuchen wir noch den Aussichtspunkt Balcoes, der einen Ausblick in die Bergwelt der Insel bietet. (Gehzeit ca. 5 - 6 Stunden, 100 Hm↑)

8.     Tag: Rückflug von Funchal über Lissabon nach Wien

17

So., 17.04.2022 bis So., 24.04.2022

Preis pro Person im Doppelzimmer:

Naturfreundemitglieder:             € 1.550,-

Nichtmitglieder:                          € 1.650,-

Einzelzimmerzuschlag:              €    170,-

 Inkludierte Leistungen:

  • Direktflug von Wien nach Funchal
  • Lokale Transfers mit Kleinbus
  • 7x Halbpension im Four Views Oasis im malerischen Dorf Caniço, direkt am Meer.
  • Geführte Wanderungen lt. Programm
  • Naturfreunde Reiseleitung

 

Nicht inkludierte Leistungen:

  • Weitere Eintrittsgelder
  • persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Getränke und Mahlzeiten, die nicht angeführt sind
  • Reiseversicherung: Komplett Schutz: € 115,- Reisepreis bis € 1.800,-)

 

Buchungsschluss: 15. März 2022

Kontakt

Naturfreunde NIEDERÖSTERREICH

Downloads

Mitglied Werden
ANZEIGE