niederoesterreich.naturfreunde.at

Bolivien und Chile, Altiplano und Atacama-Wüste

Diese Wander-Rundreise führt uns in eine der großartigsten Landschaften unserer Erde. Die Reise beginnt am Altiplano im Südwesten Boliviens und führt uns schließlich nach Nordchile in die Atacama-Wüste. Immer wieder unternehmen wir Wandertouren, um die Landschaft intensiv spüren zu können…

Wir starten in Sucre, der offiziellen Hauptstadt Boliviens, fahren über Potosí zum Salar de Uyuni, dem größten Salzsee unserer Erde. Hier sind wir mit Geländefahrzeugen am faszinierenden Altiplano unterwegs. Seen mit Flamingos, farbige Wüstenberge und Vulkane prägen das Landschaftsbild.

Nach dem Grenzübergang zu Chile besteigen wir einen über 5000 Meter hohen Aussichtsberg, ehe wir nach San Pedro, einer kleinen Wüstenstadt, kommen. Wanderungen führen uns in die großartige Atacama-Wüste. Nach einem Abstecher am Pazifik, geht’s wieder hinauf in die Berge, nach Putre.

Wir kommen zum Lauca-Nationalpark, der mit seinen Seen, Feuchtgebieten und schneebedeckten Vulkanen, zu den schönsten seiner Art zählt. Unmittelbar daneben ist der Sajama-Nationalpark, der wieder in Bolivien liegt. Hier wandern wir in der flachen Puna, eingerahmt von schneebedeckten Sechstausendern. Zum Abschluss besteigen wir noch den 6.052m hohen Acotango, ehe wir zurück nach La Paz fahren, wo wir unsere Reise beenden werden.

 

Art der Reise und Anforderungen:

Es handelt sich um eine Rundreise mit Wanderungen (ca. 12 Wandertage). In den Städten sind wir in Hotels der Mittelklasse untergebracht. Während der Jeeptour am Altiplano übernachten wir in sehr einfachen Unterkünften. Aufgrund der großen Höhe (zwischen 3700 und 6000 Meter) ist es vor allem in der Früh sehr kalt (-15°C). Entsprechende Kleidung, Schlafsack, sowie feste, warme Schuhe, sind mitzubringen. Die Gehzeiten beim Wandern betragen zwischen 2 und 7 Stunden, wobei maximal 1000 Höhenmeter überwunden werden. Jede Wanderung kann aber beliebig abgebrochen werden – damit haben wir keinerlei Druck bei unseren Touren!

 

 

Naturfreunde Reiseleitung: Gerhard Rosenits

 

Mindest- Maximalteilnehmer: 6/12 Personen

sucre
4

So., 4.09.2022 bis Di., 27.09.2022

Leistungen:

  • Flughafentransfers in Sucre und La Paz
  • 12 Übernachtungen in Mittelklassehotels
  • 7 Übernachtungen in einfachen Quartieren
  • Überlandfahrt im Nachtbus
  • Verpflegung lt. Detailprogramm
  • Fahrten und Wanderungen laut Programm
  • Permits und Eintritte
  • Naturfreunde Reiseleitung

 

Nicht inkludierte Leistungen:

  • Flugtickets (Sobald die Durchführung der Reise fixiert ist, werden wir die kostengünstigsten Tickets besorgen. Richtpreis für das Ticket Wien-Sucre liegt bei ca. € 1.000,-)
  • Zusatzkosten bedingt durch Krankheit, Flugverspätungen, höhere Gewalt
  • persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Eintritte diverser Sehenswürdigkeiten
  • Getränke und Mahlzeiten die nicht angeführt sind
  • Reiseversicherung KomplettSchutz: € 349,- pro Person (Reisepreis bis € 5.000,-)

 

Buchungsschluss: 19. März 2022

Preis pro Person (ohne Flug):

Naturfreundemitglieder:          € 3.890,-

Nichtmitglieder:                       € 3.990,-

Kontakt

Naturfreunde Touristik NIEDERÖSTERREICH

Downloads

Mitglied Werden
ANZEIGE